asleep in a foreign place
Die Kopfhörer auf den Ohren. Musik ganz laut.
Bis eben war ich unterwegs. Mit dem Fahrrad. Und dann im Zug.
Meine Augen brennen und tun weh. Können keine Träne mehr weinen.
Irre ziellos durch die Gegend.
Laufe wahllos umher.
Nun wieder in meiner Wohnung.
Warten.
Warten auf den einen Anruf der sagt dass sie jetzt schläft.
Ich wünschte ich könnte nun keine Träne mehr weinen, jede weitere tut nur noch mehr weh.
Warten. Nur noch warten.
30.3.10 15:41
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de